Kontakt ImpressumPhilosophische Fakultät | Institut für Psychologie
Christian-Albrechts-Universität zu KielAllgemeine Psychologie I (Motivation, Emotion, Lernen und Gedächtnis) und Biologische Psychologie
Deutsch English

Backend

Lebenslauf von Christian Kaernbach

geboren am 4.10.1960 in Bonn. Abitur 1978 am Gymnasium Mechernich. Wehrdienst von 1978 bis 1979. Verheiratet seit 1993 mit Maria Etzkorn.

9/1979-11/1985 Studium der Physik an der Universität Bonn. Diplomarbeit über Cochlea-Modelle (Tutoren: Prof. Dr. Vladimir Rittenberg, Bonn, und Prof. Dr. Egbert de Boer, Amsterdam).

4/1981-9/1988 Studium der Medizin an der Universität Bonn. Approbation 6/1988. Promotion über Signaldetektionstheorie (Tutor: Prof. Dr. Detlef B. Linke).

9/1988-8/1991 Auslandsaufenthalt am Laboratoire d'Audiologie Expérimentale, INSERM, Bordeaux (Dr. Jean-Marie Aran), und am Laboratoire de Psychoacoustique, Université de Bordeaux 2 (Dr. Laurent Demany).

9/1991-4/1994 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Neuroinformatik, Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dr. Christoph von der Malsburg).

5/1994-9/1999 Assistent von Prof. Dr. Hans-Georg Geißler am Institut für Allgemeine Psychologie, Universität Leipzig. Habilitation 6/1999 über das Echogedächtnis.

10/1999-12/2004 Oberassistent am Institut für Allgemeine Psychologie, Universität Leipzig.

02/2003 Listenplatz Professur für Methoden der Psychologie, Universität Giessen.

04/2003-09/2003 Vertretungsprofessur für Methoden der Humanwissenschaften, Universität Potsdam.

10/2003-03/2004 Vertretungsprofessur für Allgemeine Psychologie, Universität Kiel.

04/2004-09/2004 Vertretungsprofessur für Allgemeine Psychologie, Universität Bonn.

1/2005 Professor für Psychologische Methodik und computergestützte Modellierung, Institut für Psychologie, Karl-Franzens-Universität Graz

6/2006 Listenplatz Professeur en Psychologie et Neurosciences Cognitives, Université René Descartes Paris 5 (Sorbonne)

11/2006 Professor für Allgemeine Psychologie, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.