Kontakt ImpressumPhilosophische Fakultät | Institut für Psychologie
Christian-Albrechts-Universität zu KielAllgemeine Psychologie I (Motivation, Emotion, Lernen und Gedächtnis) und Biologische Psychologie
Deutsch English

Backend

Drittmitteleinwerbung

  • <b>Summe: 1.406.050 €</b>
  • 01/2013-12/2014 EU-Projekt "Friends by Design" (CAU, SDU, AU, UHH), Gesamtumfang 10.000 Euro, mein Anteil 2.000 Euro
  • 01/2013-12/2015 Leibniz-Projekt "Neurobiological Foundations of Economic Decision Making under Uncertainty and Excessive Risk Taking", Gesamtumfang 634.800 €, mein Anteil 168.000 (1 Doktorand, 1 Hilfskraft, Geräte).
  • 01/2013-12/2014 DFG-Projekt Ka 824/13-1 "Reaktion des autonomen Nervensystems im Fall von Zielkonflikten", 1 Doktorand, 1 Hilfskraft, Geräte, VP-Gelder, 101.500 .
  • 01/2012-12/2014 DFG-Projekt Ka 824/12-2 „Rechtshemisphärischer Vorteil für Zielreizverarbeitung in schnellen Reizfolgen: Zur Rolle von Aufmerksamkeit, Emotion und zeitlicher Reihenfolge“, 1 Doktorand (18 Monate), Hilfskräfte (36 Monate), Geräte, Gesamtumfang 61.600 €
  • 09/2008-03/2009 Innovationsfond des Landes Schleswig-Holstein, Projekt 502000-596, Einrichtung eines interdisziplinären Graduiertenkollegs "Stimme und Emotion", TVL E13/2 (7 Monate), 10.150 €.
  • 11/2006-12/2008 <link http://www.fwf.ac.at/>FWF</link>-Projekt “Analysis of skin conductance response: Finding standards for data analysis by means of decomposition”, 1 Doktorand, 1 SHK, Geräte etc., Gesamtumfang 151.500 €.
  • 07/2006 Mitantragsteller beim vom Wissenschaftsministerium der Republik Österreich bewilligten Infrastrukturförderungsantrag “Integrated Systems For Behavioral and Brain Sciences: Neurocognition and virtual reality” für das Institut für Psychologie, Karl-Franzens-Universität Graz, Gesamtumfang ca. 600.000 €, mein Antragsteil: NIRS-Gerät (near-infrared spectroscopy, bildgebendes Verfahren) mit 24 Kanälen, 308.400 €.
  • 04/2001-03/2003 DFG-Projekt Ka 824/11-1 „Echogedächtnis und Kurzzeitgedächtnis“: Gerät, Versuchspersonengelder, 1 studentische Hilfskraft etc., 21.000 €.
  • 05/2000-04/2002 DFG-Projekt Ka 824/5-2 (s. Ka 824/5-1): ½ Mitarbeiterstelle (BAT IIa), Gerät, Reisegelder etc., 65.000 €.
  • 11/1999-10/2001 DFG-Reisestipendium 418 FRA 111/5/99 für Bordeaux (Laboratoire de Psychoacoustique, Université de Bordeaux 2, Dr. Laurent Demany), für 4 Forscher, 2 Besuch zu je 14 Tagen pro Person, 10.000 €.
  • 11/1998-06/1999 DFG-Projekt Ka 824/6 “Early auditory feature coding”: Versuchspersonengelder, 1 studentische Hilfskraft etc., 12.000 €.
  • 10/1998 Kollaboration mit AURITEC, Hamburg, Audiometerhersteller, um neue automatische adaptive Verfahren einzuführen, 1.200 €.
  • 05/1998-04/2000 DFG-Projekt Ka 824/5-1 „Zeitverarbeitung bei der Tonhöhenwahrnehmung“, Teil des Schwerpunktprogrammes „Zeitverarbeitung im zentralen auditiven System“: ½ Mitarbeiterstelle (BAT IIa), Gerät, Reisegelder etc., 70.000 €.
  • 01/1997-04/1998 DFG-Projekt Ka 824/4 „Visuelle Wahrnehmung jenseits des Vollberichts“: Versuchspersonengelder, 1 studentische Hilfskraft etc., total 6.000 €.
  • 1996 Anschaffung einer schalldichten Kabine inkl. Ausstattung für das Institut für Allgemeine Psychologie, Universität Leipzig, aus HBFG-Mitteln (3772-036-207) nach Begutachtung durch die DFG, 90.000 €.
  • 1996 Mitwirkung an der Anschaffnug eines 64-Kanal EEG-Verstärkers für das Institut für Allgemeine Psychologie, Universität Leipzig, aus HBFG-Mitteln (Hauptantragssteller: Prof. Dr. H.-G. Geißler, HBFG 3772-036-178) nach Begutachtung durch die DFG, 105.000 €.
  • 06/1995 Mitantragsteller and Organisator der Konferenz “Phenomena and Architectures of Cognitive Dynamics” in Leipzig, 29.6.-1.7.1995, unterstützt von der DFG (4851/173/95) mit € 15.000, Gesamteinwerbungen 30.000 €.
  • 12/1991-4/1994 Hauptanteil an der der Konzeption von, und wissenschaftlicher Mitarbeiter im (BAT IIa) DFG-Projekt Ma 697/4 „Psychoakustische und neuroinformatische Analyse von auditiven Mechanismen zur Zeitverarbeitung und Segmentation“, Antragsteller: Prof. Dr. C. von der Malsburg, Ruhr-Universität Bochum, 150.000 €.
  • 09/1989-08/1991 DFG-Forschungsstipendium Ka 824/1 „Gefrorenes Rauschen als Mittel zum Studium der Wahrnehmung von Periodizität bei akustischen Signalen“, Laboratoire d'Audiologie Expérimentale, Bordeaux, 42.700 €.